Appartements an der Lutter Göttingen| Wettbewerb

Wettbewerb: zweiphasig offen  12|2014
Bauaufgabe: Wohnungsbau, Appartements in Göttingen
Bauherr: Wohnungsgenossenschaft eG Göttingen
BGF: 178 Appartements  BGF 10.400qm

Der Baukörper des neuen Wohngebäudes fügt sich in Größe und Ausrichtung in die bestehende Umgebungsbebauung ein. Die gegliederte Baumasse nimmt Proportionen der umgebenden Baumassen auf und erstreckt sich in Ost-West-Richtung entlang der stark befahrenen Straße „An der Lutter“ / B27. Damit schirmt der Baukörper die südlich gelegenen Wohngebäude von den Lärmemissionen der B27 ab. Mit dem Staffelgeschoss wird am östlichen Ende der Gebäudezeile die Höhe des gegenüber liegenden Einkaufszentrums aufgenommen und ein Ende des Baukörpers definiert. Das Wohnhaus wird als 5-geschossiges Gebäude mit einem Staffelgeschoss konzipiert. Damit werden Höhen der Umgebung aufgegriffen und das geforderte Maß der baulichen Nutzung eingehalten. Alle Wohneinheiten gliedern sich in Koch-, Bad- und Wohnbereich. Die Wohneinheiten können modulartig zu 2-, 3- oder 4-Zimmer-Wohngemeinschaften zusammengefasst werden, dadurch wird eine hohe Flexibilität in der Nutzbarkeit der Wohneinheiten gewährleistet.

 

download_iconDatenblatt