Schulzentrum Lauda | Wettbewerb

Wettbewerb: 05|2020
Bauaufgabe: Umbau und Erweiterung Schulzentrum Lauda
Bauherr: Stadt Lauda-Königshofen, 97922 Lauda-Königshofen
BGF: 10.500qm  BRI: 43.500cbm

 

Der außerhalb vom Stadtzentrum gelegene Schulcampus von Lauda-Königshofen ist geprägt durch eine reizvolle Hanglage mit Blick über die Stadt und das Taubertal. Auf dem Campus verteilen sich ein Gymnasium, die Realschule, eine Förderschule als Anbau an die Grundschule, die Stadthalle und eine Turnhalle. Bestimmendes Merkmal des Campus ist eine einheitliche Architektursprache.

In dieses einheitliche Ensemble werden die Erweiterungen der Real- und der Grundschule be- hutsam eingefügt. In Fortführung der bestehenden Architekturen werden die Erweiterungsbaut- en an die vorhandene Struktur und Topografie angepasst.

Für die Realschule wird eine zweigeschossige Erweiterung im Anschluss an die bestehende Halle und ein dreigeschossiges Klassenhaus nördlich der beiden Klassentürme vorgeschlagen. Die Volumen der Neubauten fügen sich in Proportionen und Höhen in Hanglage und die städte- bauliche Gesamtsituation ein.

Die Grundschule wird in 4 Clustern organisiert und erheblich erweitert. Dies erfolgt über eine zweigeschossige Erweiterung, einer neuen Erschließung in einer großzügigen Halle und einer Organisation der Klassen in 4 Clustern.

download_iconDatenblatt