Campus Martinshaus | Wettbewerb

Wettbewerb: 03|2021
Bauaufgabe: Pflegeheim Campus Martinshaus, Kirchentellinsfurt
Bauherr: Kreisbaugesellschaft Tübingen mbH, Gemeinde Kirchentellinsfurt
BGF: 11.800qm  BRI: 40.500cbm

 

Das Grundstück für den geplanten Neubau des Pflegeheims Martinshaus liegt in Kirchentellinsfurt in zentraler Lage südöstlich des Ortskerns zwischen der Graf-Eberhard-Schule und der katholischen Kirche und einer angrenzenden Wohnbebauung. Das Grundstück ist geprägt durch eine campusartige Bebauung, welche die öffentlichen Nutzungen in einer solitärhaften Bebauungsstruktur innerhalb des Campusfeld von der umgebenden Wohnbebauung hervorhebt.
Entlang der Kirchfeldstraße befinden sich wichtige öffentliche Einrichtungen wie die katholische Kirche, die Gemeinschaftsschule und Kindergarten, Feuerwehr und Friedhof sowie in Verlängerung die Ortsmitte.

Das bestehende Martinshaus besteht aus einem prägnanten Viertels-Rundbau mit Seniorenwohnungen an der Kirchfeldstraße und dem dahinterliegenden eingeschossigen Pflegeheim.
Es wird vorgeschlagen, die Pflegeplätze in einem Neubau unterzubringen und das betreute Wohnen in dem prägenden Baukörper zu belassen und zu erweitern. Vervollständigt wird das „Seniorenzentrum“ durch eine Begegnungsstätte und ein Ärztehaus im Erdgeschoss und einem Wohnhaus für Mitarbeiter und Studenten. Der Erhalt des Rundbaukörpers wirkt identitätsstiftend im Stadtbild. Martinshaus, Betreutes Wohnen und Mitarbeiterwohnen werden in räumlicher und funktionaler Nähe um einen kleinen Platz gruppiert. Vorgesehen ist außerdem eine Ausweitung der Kapazitäten mit Erweiterungsmöglichkeiten für die fernere Zukunft.